Erweiterung des Energiekostendämpfungprogramms (EKDP)

Antragstellung ab sofort möglich!

Für die Monate November und Dezember 2022 kann ein Ausgleich der Mehrkosten für den Bezug von Wärme und Kälte, die direkt aus Erdgas und Strom erzeugt wurden, beantragt werden.

Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) hat nun bekannt gegeben, dass ab sofort die elektronische Antragsstellung über das ELAN K2-Portal möglich ist. Anträge sind bis zum 28. Februar 2023 einzureichen. Bereits gestellte Anträge sind bis zu dieser Frist um die entsprechenden Daten zu erweitern.

Das BAFA hat überdies sein Merkblatt zum EKDP aktualisiert und u.a. Hinweise rund um die Erweiterung des Programms auf Wärme und Kälte ergänzt.

Weiterführende Informationen: